Gran Canaria Urlaub
Gran Canaria Aktuell

Für Webmaster

Steinsturm bei Artenara

Die Insel Gran Canaria verwöhnt uns mit vielen verschiedenen Landschaften.
Von Dünen über Heidewälder bis hin zu Stränden und Schluchten usw.

Orte wie zum Beispiel die Aussicht vor dem Abstieg zum Dorf Artenara den Miguel de Unamuno als Steinsturm beschrieb.

Unamuno war einer der beliebtesten Philosophen und Schriftsteller der Kanarischen Inseln und in mehreren Gedichten hat er seine Liebe zur Landschaft auf Gran Canaria auf philosophische Art und Weise ausgedrückt.

Als Steinsturm wurde diese Landschaft bezeichnet, weil man vom Unamuno Aussichtspunkt in Artenara aus viele verschiedene Felsformationen und Steine bewundern kann. Man blickt hinweg über eine beeindruckende Naturlandschaft, geprägt von Lavastein.

Falls Sie sich für Unamuno und seine poetische Sichtweise der Welt interessieren, sollten Sie unbedingt in Artenara vorbeischauen und sich so in die verzauberte Welt der Künstler und Philosophen entführen lassen.

Steinsturm ist ein Ausdruck, der die teilweise brutale Gewalt der Natur unterstreicht und daran erinnert, dass die Inseln durch das Austreten von Lava, flüssigem Stein, entstanden ist.