Gran Canaria Urlaub
Gran Canaria Aktuell

Für Webmaster

Die Insel Gran Canaria

Gran Canaria hat eine Oberfläche von 1532 qm und liegt ungefähr in der Mitte der kanarischen Inseln. Die Entfernung von der Nord- bis zur Südspitze ist 55 Kilometer. Vom Westen zum Osten sind es 50 Kilometer.

Die Insel scheint eine riesige kegelförmige Gebirgsformation, mit unzähligen Schluchten und Kratern zu sein. Sehr eindrucksvoll sind die bizarren langengezogenen Schluchten (span. Barranco), die die Insel auch in verschiedene Gemeinden aufteilt. Diese Barrancos beginnen ganz oben am fast 2000 Metern hohen Gebirge mit dem Los Pechos und dem El Pico de las Nieves im Zentrum der fast runden Insel und laufen hinunter bis zur Küste.

 

Gran Canaria zählt mehr als 750.000 Einwohner.

Gran Canaria: Ein kleiner Kontinent

Gran Canaria nennt man einen kleinen Kontinent, da man auf der Insel alle geografischen Eigenschaften findet, die Sie auch auf einem Kontinent finden.

Solche unterschiedlichen Landschaftsbilder die so nah beieinander liegen, findet man so fast nirgendswo anders auf der Welt, höchstens auf der Nachbarinsel Teneriffa. Nicht nur die Klimazonen und mit ihnen das Wetter ändern sich hier abrupt, nein sondern auch die tropische Vegetationen, wüstenartige Landstriche und die Felsmassive und vieles mehr.

Im Winter kommt es zu Extremsituationen: Während die Touristen am Strand liegen, können Sie oben in den Bergen die schneebedeckten Bergspitzen erkennen.

Von verlassenen Stränden mit traumhaften Dünen bis hoch zu den Berggipfeln mit unglaublicher Aussicht und endemischer Vegetation gibt es hier so viel zu sehen.

Sie sollten Ihre Ferien nicht nur am Strand verbringen. Besuchen Sie auch das Inland.

Wintertipp:
Gran Canaria ist nicht nur ein Urlaubsziel. Es wird immer öfter auch als Winterresidenz gewählt. Viele überwintern hier, um vor der deutschen Kälte zu fliehen.