Gran Canaria Urlaub
Gran Canaria Aktuell

Für Webmaster

Fiesta de la Virgen del Pino

Die Fiesta del Pino zu Ehren der Schutzpatronin ist das grösste Inselfest

Jedes Jahr am 08. September findet im historischen Ort Teror auf Gran Canaria das wichtigste Fest der Insel statt: La Fiesta de la Virgen del Pino. Übersetzt würde sich diese Veranstaltung das Fest zu Ehren der heiligen Jungfrau der Pinie nennen.

Die Virgen del Pino wird von allen Einwohnern der Insel als Schutzpatronin verehrt und aus diesem Grunde wird ihr dieses rauschende Fest gewidmet. Es ist die größte Romeria von Gran Canaria.

Das Fest “El Pino“ findet zwar am 08.09. seinen Höhepunkt, doch die Feierlichkeiten dauern viel länger. Insgesamt werden einen ganzen Monat lang werden Wettkämpfe, Gaben, Konzerte, und noch viel mehr Ereignisse stattfinden, um die Virgen del Pino (Foto) zu ehren.

Eine Legende erzählt, dass im Jahr 1481 ein paar Schäfer eine Erscheinung der Jungfrau Maria beobachten konnten. Die Schafhirten berichteten, dass Maria ihnen in der Nähe von Teror auf der Spitze einer Pinie erschienen war. Seitdem wurde Teror zur religiösen Hauptstadt der Insel erklärt und es wurde eine Basilika zu Ehren Marias in dem liebreizenden Örtchen voller Tradition gebaut.

Der 8. September wird von den Einheimischen und Besuchern lange herbei gesehnt und bereits Wochen vorher werden schon Vorbereitungen getroffen. Zum Fest der heiligen Jungfrau der Pinie kommen Pilger aus allen Teilen Gran Canarias, aus jeder Stadt der Insel, nach Teror – das ist die berühmte Wallfahrt. Die Strecken, die die Gläubigen und andere Pilger hinter sich bringen, sind oft sehr lange und die Dauer des Pilgerweges zieht sich oft über mehrere Stunden. Wer von sehr weit weg kommt, kann sich per öffentlichen Verkehrsmitteln dem Ort Teror nähern und das letzte Stück beispielsweise von La Suerte aus zu Fuß gehen.

Die Pilger huldigen der Jungfrau und opfern ihr frische Ernteware von ihren Feldern und ihrer Landwirtschaft. Im Gegenzug bitten die Pilger die Jungfrau um ihren Schutz für das kommende Jahr. In Teror wird nicht nur am 8. September gefeiert, etwa 1 Woche lang finden hier Veranstaltungen, Konzerte, Prozessionen und Feste statt. Gekrönt werden die Veranstaltungen meist mit einem beeindruckenden Feuerwerk.

Es lohnt sich am 8. September zum Fest “El Pino“ nach Teror zu pilgern. Sie werden staunen, wie viele Menschen allen Alters sich die Mühe machen bis zu diesem Ort zu Fuß zu pilgern um die Virgen del Pino zu ehren. Am 8. September frühmorgens werden die Strassen voll mit Wanderern sein, die nach Teror gehen um die Jungfrau zu verehren. Tausende Pilger kommen im Morgengrauen zu Fuss im Dorf Villa de Teror an, um an den traditionellen Aktivitäten teilzunehmen.
Schon der Weg ist ein Erlebnis. Sind Sie dann nach langer Anstrengung angekommen, werden Sie von Kanarischer Musik, ortstypischen Köstlichkeiten und lauter fröhlichen Menschen erwartet. Viele Pilger wandern in das Dorf, um ein Versprechen einzulösen, daß sie der Schutzpatronin gegeben haben.

Auch sehr interesant ist das „Verbena Canaria“. Ein Fest in der Nacht eine Woche nach der Wallfahrt. Auf dieser Fiesta sollte man Volkstracht anziehen. Trachten ausleihen kann man in einigen kleineren Geschäften auf der Insel.

Das ist sicher auch eine gute Gelegenheit für einen ausgelassenen und typisch kanarischen Partyurlaub! Also los, wer immer noch in Deutschland lebt und nicht mehr bis zum nächsten Karneval warten kann… wie wäre es mal wieder mit einem Urlaub auf unserer schönen Insel…?
Wo sonst kann man Feiern, Ausgehen, Strandleben, Sport, Erholung,… und Badeurlaub so ideal miteinander verbinden wie auf Gran Canaria? 😀

Feiern Sie mit beim Fest der Jungfrau der Pinie auf Gran Canaria!