Gran Canaria Urlaub
Gran Canaria Aktuell

Für Webmaster

Wale u. Delfine vor der Küste Gran Canarias

Die kanarischen Inseln befinden sich in einem Grenzgebiet zwischen kaltem, mäßigem und warmen Gewässer und sind deshalb ein gut geeigneter Lebensraum für Wale und Delfine. Die Tiere sind vor den Küsten Gran Canarias, Teneriffas oder La Gomeras zu sehen, wenn sie von einer Region in die andere ziehen. Manche der häufig gesichteten Wale und Delfine sind ansässig in den Küsten vor Gran Canaria.

Wal

Vor allem treten hier Pilotwale, große Tümmler, Seiwale oder Zahnwale auf. Es gibt auch große Exemplare wie Pottwale oder Orcas vor den Küsten der kanarischen Insel. Eine echte Sensation war die Entdeckung und Beobachtung der so genannten Orcas oder Schwertwale vor der Küste von Gran Canaria. Diese riesigen und seltenen Tiere wurden in mehreren Fällen von Fischern gesichtet.


Wal

In der Regel treten die Wale und Delfine in kleinen Gruppen von 15 bis 50 Exemplaren auf, doch auf hoher See können die Gruppen der Wale auch eine Anzahl von 100 und mehr Tieren erreichen. Die Wale, die man vor der Küste Gran Canarias sehen kann, besitzen eine Größe von 2 m bis zu 30 m und mehr.

Wer diese großen und besonderen Tiere aus nächster Nähe sehen möchte, der kann an einer Bootsfahrt bzw. Delfintour teilnehmen, einem Bootsausflug zur Wal- und Delfinbeobachtung teil nehmen. Walbeobachtungsausflüge werden für Urlauber auf der Insel Gran Canaria organisiert. Es ist ein einzigartiges Erlebnis diese Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können.